Ein paar Grundregeln zur Teilnahme an Gewinnspielen

Ich selber nehme ja gerne und oft an Gewinnspielen teil und habe mittlerweile auch schon einige Male gewonnen. Allerdings gibt es immer noch Leute, die bei dubiosen Gewinnspielen mitmachen und sich dann am Ende wundern, wenn sie dauernd Spammails, unerwünschte Briefpost oder Anrufe erhalten. Deshalb möchte ich heute ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie ihr weitestgehend vermeidet, zugespamt zu werden, aber dennoch an Gewinnspielen teilnehmen könnt:

1. Überprüfe den Ausrichter des Gewinnspiels

Das klingt jetzt erst einmal ziemlich banal, aber ist doch der wichtigste Punkt. Wenn der neue BMW nicht von BMW sondern einem unabhängigen Drittanbieter verlost wird, sollte man erst einmal skeptisch werden, ganz besonders wenn man nicht auf Anhieb erkennen kann, wer der Ausrichter ist oder wenn der Ausrichter eine Medienagentur ist. Wieso sollten sie ein Auto für. 50.000€ verlosen wenn sie nichts davon haben? Richtig, weil sie eure Kontaktdaten haben wollen! Tragt ihr euch für ein solches Gewinnspiel ein, kommen sehr wahrscheinlich schon bald die ersten Spammails. Also Finger weg! Zu wertvolle Preise haben so ziemlich
immer einen Haken. Ein Blick in die AGB oder die Suche bei google hilft schnell, schwarze Schafe zu erkennen. Zudem gibt es einige Webseiten, die sich ausschließlich mit Gewinnspielen beschäftigen, dort findet ihr auch oft hilfreiche Tipps zur Seriosität der Ausrichter.

Zu gewinnen gibt es Hornbach-Gutscheine, aber würdet ihr hier mitmachen?

 2. Vor dem Abschicken alle Haken überprüfen

Sponsorenliste

Oft ist bei der (optionalen) Newsletteranmeldung ein Haken gesetzt. Wenn ihr den Newsletter nicht bekommen wollt, solltet ihr den Haken immer entfernen. Schaut auch immer nach, ob ihr eure Zustimmung gebt, dass ihr zu Werbezwecken kontaktiert werden dürft oder eure Adresse weitergegeben werden darf. Oft ist das keine Teilnahmevoraussetzung, aber wenn man zu schnell abschickt, ist sie gerne erteilt. Gerade hier solltet ihr gut aufpassen.

Ich habe bisher noch keine Spammails nach der Teilnahme bei Facebook-Gewinnspielen bekommen, auch nicht, wenn ich bei Gewinnspielen einzelner Unternehmen (zum Beispiel Rossmann) teilgenommen habe. Oft soll oder kann man Newsletter bestellen. Die sind zwar manchmal auch nervig, aber man kann sie problemlos abbestellen und sie enthalten keine Viren. Sobald aber drin steht, dass man zustimmt auch von den Sponsoren kontaktiert zu werden, sollte man die Liste genauesten überprüfen und dann entscheiden, ob der Gewinn es einem wert ist, möglicherweise eine Menge Werbemails oder Anrufe zu erhalten. Auch hier kann man in der Regel davon ausgehen, keine Viren zugeschickt zu bekommen, zumindest wenn die Sponsoren namhafte Unternehmen sind.

3. Prepaid-Telefon

Wer mag kann sich eine Prepaidkarte zulegen und diese Zweit-Telefonnummer angeben, um zu vermeiden, unerwünschte Werbeanrufe zu erhalten. Abgesehen vom Burda-Verlag hat mich aber noch niemand wirklich genervt, ich gebe deshalb meine normale Handynummer an.

4. Teilen bei Facebook

Meine persönliche Meinung dazu ist, dass man hier nicht jedes Gewinnspiel mitmachen sollte, wenn man dafür dauernd seine Kontakte mit Gewinnspielwerbung nervt. Für einen Nagellack das Gewinnspiel teilen? Ne danke! Laut den Facebook-Richtlinien darf es nicht Voraussetzung für die Teilnahme sein, dass man das Gewinnspiel teilt oder einen Freund
markiert. Manchmal tue ich es trotzdem, weil ich eben gerne gewinnen will, aber dann muss es schon was tolles sein!

5. Zeit-Nutzen-Rechnung

Zum Schluss möchte ich euch noch etwas die Illusion nehmen, dass man ganz viel gewinnt  und alles bei ebay-verkaufen oder es selber für sich nutzen kann und so Geld gewinnt/spart. Die größten Gewinnchancen hat man bei kleineren Gewinnspielen, da sind  die Preise aber auch eher im niedrigeren Preissegment.
Ich habe bisher ein Parfum gewonnen, das etwa 70€ kostet, einen Reisegutschein für etwa 80€ und ein paar Kleinigkeiten, die alle unter 50€ wert waren. Das sind tolle Geschenke für innerhalb der Familie (oder für mich!). Aber wenn man bedenkt, dass ich an manchen Tagen 1-2 Stunden damit verbringe, bei Facebook Kommentare zu schrieben oder Formulare auszufüllen, nur um vielleicht alle 4-6 Wochen eine Kleinigkeit zu gewinnen, relativiert sich das ganze sehr schnell wieder. Ich nehme an Gewinnspielen teil, weil ich den „Nervenkitzel“ mag, also ein Hobby ist, nicht weil ich unbedingt gewinnen muss um etwas Geld hinzuzuverdienen. Dann kann man besser etwas schönes handwerken und es auf DAWANDA verkaufen, das bringt bei gleicher Zeit vermutlich mehr Geld ein.
Nehmt nur teil, wenn ihr glaubt, auch Verwendung für den Gewinn zu haben. Was wollt ihr mit Babykleidung, wenn die Enkel längst zur Schule gehen? Oder Bier wenn niemand bei euch trinkt? Die Teilnahme kostet nur Zeit, also investiert sie nur, wenn ihr mit den Preisen etwas anfangen könnt!


Hier eine kleine sehr kleine Auswahl meiner bisherigen Gewinne:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorgestellt habe ich beispielsweise die Parfüms hier:
Boss Ma Vie
Kappa Woman

6. Tipps zur Gewinner-Überprüfung

Nicht alle Anbieter auf Facebook antworten euch in einem Kommentar zu eurem Post. Oft genug werden die Gewinner nur auf der Facebookseite oder Homepage  bekanntgegeben und sollen sich dann innerhalb einer gewissen Frist melden. Entweder legt ihr euch eine Liste an, an welchen Gewinnspielen ihr Teilgenommen habt, am besten mit einem Datum, wann es endet oder wann die Auslosung sein soll (meistens einen Tag nach Teilnahmeschluss) oder ihr ihr liked den Anbieter (wenn es nicht ohnehin schon Teil der Teilnahmebedingungen ist) und klickt dann unter „Gefällt mir“ auf der Facebookseite „Benachrichtigungen erhalten“ an. Allerdings erhaltet ihr dann über ALLE Aktivitäten eine Benachrichtigung, was manchmal ziemlich anstrengend werden kann.

Ich ziehe die Variante mit der Liste vor überprüfe regelmäßig, wer denn gewonnen hat, entlike dann den Beitrag (seltenst den Ausrichter) und lösche ihn von meiner Liste. Gerade Blogger freuen sich, wenn ihr ihre Seite nicht nach dem Gewinnspiel wieder entliked!

Meine Teilnahme-Liste


FAZIT

Die Teilnahme an Gewinnspielen sollte für euch ein Hobby sein. Ärgert euch nicht, wenn ihr nicht gewinnt. Kommentare wie „immer gewinnen die Anderen“ oder „ich gewinne eh nie“ zeugen von ganz schlechten Charaktereigenschaften wie Neid und Missgunst und haben auf Facebook nichts verloren, erst Recht nicht, wenn Blogger sich die Mühe machen und auf eigene (Porto)Kosten Gewinne an ihre Leser zu verteilen. Wenn ihr nicht verlieren könnt, lasst es besser bleiben!
Überprüft ab und an die AGB und nehmt nur teil, wenn euch der Gewinn und die Bedingungen zusagen. Passt auf, dass ihr nicht zu viele Newsletter abonniert und überlegt euch gut, wem ihr eure Daten geben wollt, dann könnt auch ihr euch schon sehr bald über Gewinne freuen!

Was habt ihr für Erfahrung mit Gewinnspielen gemacht? Was habt ihr schon schönes gewonnen? War vielleicht sogar eine Reise oder ein Auto dabei?

Related Posts

2 Discussion to this post

  1. Hi Tanja, tolle Übersicht! Ich selbst nehme nur ganz ganz selten an Gewinnspielen teil aber bin immer wieder über die Vielzahl an Gewinnspielen erstaunt. Aber leider gibt es auch wirklich sehr sehr viele schwarze Schafe. LG Tanja

  2. Hallo Tanja,
    ich nehme in der Tat nur an Gewinnspielen teil, wenn mich der Preis auch wirklich interessiert und der Anbieter seriös ist. Wenn ich mir nicht sicher bin, schaue ich auch mal ins Impressum. Wenn Teilen Pflicht ist, verzichte ich meistens – ich mag meine Kontakte nicht mit 1000 Gewinnspielen zuspammen und teile nur, wenn es mir allgemein interessant erscheint. Ich habe aber durchaus Kontakte, die bei jedem Gewinnspiel mitmachen, das sie entdecken können. Nun ja, jedem das Seine 😉
    Wirklich groooße Gewinne habe ich noch nicht gehabt (Reise, Auto etc.). Aber immerhin einen Mini-Kühlschrank, der mir im Urlaub und meinem Sohn in der Studentenbude gute Dienste leistet. Ansonsten halt Kleinigkeiten, alle paar Schaltjahre mal.
    Toller Artikel, dem ich absolut beipflichten kann.
    LG Kerstin

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: