Internet aus der Steckdose mit dem Netgear Powerline 1200

Kennt ihr das? Das Modem steht in Zimmer A, aber ihr braucht auch Internet in Zimmer B und habt keinen LAN-Anschluss und nur schlechten WLAN-Empfang. Was tut ihr also? Ihr verlegt ein Kabel, quer durch die Wohnung, müsst schlimmstensfalls sogar ein kleines Loch in die Wand oder Tür bohren, damit das Kabel auch durch passt. Das ist aufwendig und sieht nur selten wirklich schön aus. Und wenn dann das Gerät, für das man das Kabel verlegt hat, in einen anderen Raum gestellt wird, fängt die ganze Arbeit wieder von vorne an.

PL1200_GE-PE_Hero_Transparent

Installation des Netgear Powerline 1200

Netgear bietet hier eine sehr gute Lösung, die ich kostenlos testen durfte um sie euch vorzustellen. Vielen Dank also an Netgear für das zur Verfügung stellen des Netgear Powerline 1200! Das Prinzip ist ganz einfach: Ihr steck in Zimmer A einen Powerline Adapter in die Steckdose und verbindet ihn über das mitgelieferte Kabel mit dem Modem. In Raum B wird dann der zweite mitgelieferte Adapter in die Steckdose gesteckt und mit dem gewünschten Gerrät verbunden. Nachdem beide Adapter in die Steckdose gesteckt wurden, muss man nur noch warten bis die Pick-A-Pluck-LEDs leuchten. Danach muss mann innerhalb von zwei Minuten bei beiden Adapatern die Security-Taste für etwa zwei Sekunden gedrückt halten. Somit erhält man ein sicheres Netzwerk. Ganz einfach!

IMG_9249

Die Security-Taste befindet sich neben dem Reset-Knopf

Fazit

Sehr praktisch ist auch die integrierte Steckdose, so dass man die Adapter auch in Räumen mit wenigen Steckdosen ohne Probleme nutzen kann. Die Adapter bieten auch eine sehr schnelle Internetverbindung (bis >80MBit/s). Man verliert also auch nicht an Geschwindigkeit, was beim streamen oder für Onlinegames ja sehr wichtig sein kann.

Fortan müssen nicht mehr umständlich lange, unschöne Kabel durch die Wohnung gelegt werden. Mit Preisen um 90€ sind die Adapter zwar nicht ganz billig, aber bedenkt man, was man an Kosten für unter Umständen sehr lange Kabel spart, dass man keine Löcher bohren muss und dazu noch sehr flexibel ist, auch wenn man einmal umzieht oder die Geräte innerhalb des eigenen Hauses umstellt, ist das auf jeden Fall eine Investition, die sich sehr lohnt. Mich hat das Netgear Powerline 1200 Set auf jeden Fall sehr überzeugt, einzig dass es nur einen LAN-Ausgang gibt würde ich hier bemängeln.

NETGEAR_Markenbotschafter_Button

Related Posts

7 Discussion to this post

  1. Tanjushka sagt:

    So ein Teil haben wir in unseren alten Wohnung gehabt. Finde ich auch total praktisch… Haben wir vor allem für den TV gebraucht 🙂
    Liebe Grüße
    Tanjushka

  2. Sabine Topf sagt:

    Eine tolle Sache. Wenn ich dauernd Kabel umhertragen müsste, würde ich mir sofort dieses Teil kaufen. Tolle Idee für alle, die keinen Kabelsalat mögen.

    LIEBE GRÜßE
    Sabine

  3. Ich nutz das ganze von der Firma Devolo, da es bei mir räumlich anders nicht funktioniert. Hast du das tatsächlich an einer Mehrfachsteckdose betrieben? Mir wurde nämlich davon abgeraten.

    Liebe Grüße
    Mario

    • Prüfkiste sagt:

      Nein, ich hab es nicht an ner Mehrfachsteckdose, nur jetzt fürs Foto, damit man es besser erkennen kann. Finde das Teil auch sehr toll!

  4. Oh das scheint mal eine praktische Lösung zu sein! Dankeschön. Liebe Grüße zum Donnerstag
    Sandra von onlinetagebuchvonsandra.blogspot.com

  5. Praktisch Tanja. Netgear ist neben Fritzbox glaube ich der größte Anbieter in DE oder?
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: