Kulinarische Reise durch deutsche Supermärkte

Ja, wenn einer eine Reise tut oder wie heißt es? Andere Länder, andere Sitten, insbesondere was die angebotenen Speisen und Getränke betrifft. Dass man aber auch in heimischen Supermärkten so manche Überraschung erleben kann, wurde mir erst kürzlich sehr bewusst, als ich vor dem Regal mit den Energy-Drinks stehen geblieben bin. Die bunten Dosen sind ja schon sehr faszinierend, aber was zur Hölle macht ne Currywurst auf der Dose? Richtig, sie zeigt die Geschmacksrichtung an. Dass man Chips mittlerweile in alle erdenklichen Richtungen bekommt, von Pommes rot-weiß über Steak zu Currywurst oder Hamburger, das wusste ich ja und irgendwo passt es auch. Aber einen Energy-Drink?? Und bevor ihr fragt, nein, ich habe ihn nicht probiert! Dafür muss man mir schon ne ganze Menge Geld bezahlen, damit ich ihn probiere und in meinem Blog drüber schreibe! Aber ich hatte darauf hin die Idee, mich einmal genauer umzusehen und fragwürdige, kuriose oder einfach nur lustige Dinge zu suchen. Das eine oder andere habe ich auch gefunden  und möchte sie euch nicht vorenthalten. Folgt mir nun auf eine kulinarische Reise durch deutsche Supermärkte!

WP_20150908_16_10_34_Pro

Energy-Drink mit Currywurst-Geschmack

Passend zum Currywurst-Energy-Drink habe ich dann noch eingelegte Currywurst gefunden. In Plastikschälchen für die Mikrowelle kannte ich ja schon, aber in Einmachgläsern? Irgendwie sieht die Currywurst so direkt weniger lecker aus…

WP_20150908_16_28_14_Pro WP_20150908_16_28_24_ProIch als Ruhrpottkind kannte bis zu meinem Umzug ins Schwabenländle auch keinen Ochsenmaulsalat. Mag ja sein, dass er für so manche Menschen zum täglichen Speiseplan gehört, aber sehr dünn geschnittenes Ochsenmaul sieht für mich sehr seltsam aus. Auch hier habe ich mich noch nicht wirklich getraut es zu probieren. Das Auge isst ja bekanntlich mit, beziehungsweise in diesem Fall eben nicht…

WP_20150817_17_36_54_Pro

Geschnibbeltes Ochsenmaul

Aber man findet auch so manche witzige Sachen. So scheint es seit neuestem ganz neue Biere in Tetrapacks zu geben. Und direkt daneben stehen die Spezialbiere! Leider hat mein Handy etwas versagt bei den Spezialbieren und ich wollte nu nicht vor den Mitarbeitern so auffällig herumknipsen, deshalb gibt es davon nur ein sehr unscharfes Bild. Aber man kann ja erahnen, was es mit den Spezialbieren so auf sich hat.

WP_20150817_17_38_55_Pro

Bier, oder sowas in der Art…

WP_20150908_16_09_36_Pro

Spezial Bier

Und wie gut, dass man auf Smoothies vor dem gemeinsamen Konsum von Mangos und Marihuana gewarnt wird! Zum Glück enthält besagtes Exemplar keine Mango. Zu Marihuana stand da aber nichts drauf…

WP_20150908_16_08_07_Pro

Warnung vor der Wechselwirkung gewisser Genuss- und Lebensmittel

Habt ihr morgen auch keine Zeit für euer Frühstücksbrot? Dann nehmt doch einfach die Schnitte-to-go, perfekt für in der Bahn oder im Auto oder sowas.

WP_20150817_17_42_56_Pro

Flüssigbrot

Wieder bei den Energydrinks. Man muss wohl demnächst Waffenscheine beantragen, für die „Patronen“ und „Handgranaten“. Langsam gleicht das Getränkeregal einem Waffenlager. Ich sehe schon die ersten Scherzkekse in der Bank: „Geld her, ich habe eine Handgranate!“

WP_20150908_16_10_40_Pro

„Bombige“ Energie

WP_20150908_16_10_52_Pro Daneben gab es dann doch noch etwas, das weniger appetitanregend aussieht, wie beispielsweise die tiefblaue Fanta. Eigentlich war ich immer ein Fan von vielen verschiedenen Sorten, in Japan gab es da ja die unglaublichsten, aber mittlerweile achte ich zumindest etwas darauf, womit ich mich vergifte und das Blau gehört da ganz sicher nicht zu!

WP_20150817_17_44_32_Pro

Ob hier Schlümpfe verarbeitet wurden?

Ich hoffe, meine kulinarische Entdeckungsreise hat euch gefallen. Falls ihr eines der Produkte bereits probiert habt oder weitere Kuriositäten entdeckt, meldet euch doch bei mir!
Ich würde mich auch freuen, wenn ihr diesen Beitrag mit euren Freunden teilt und mir vielleicht bei Google+ oder Facebook folgt. Die passenden Buttons findet ihr unter dem Beitrag und oben rechts in der Seitenleiste.

Related Posts

14 Discussion to this post

  1. Jogi Schwer sagt:

    Also den Energy Drink Currywurst Style habe ich schon probiert, das Video dazu wird irgendwann in den nächsten zwei Wochen online kommen 😉
    Ochsenmaulsalat ist hier das normalste der Welt, aber ich hab’s selbst auch noch nie probiert, macht mich ähnlich an wie Leber und Niere, Ochsenzunge und sowas 😀

    Aber die Fanta musst du mir mal mitbringen, eine der wenigen Fantas die mir schmecken, ich bekomm die hier aber nirgendwo 🙁

    • Prüfkiste sagt:

      Öhm, die Fanta ist von Edeka… Ich kann dir gerne, sofern es sie noch gibt, mal den Code zukommen lassen. 😉 Und sobald dein Currywurst-Energy-Drink-Video online ist, verlinke es doch einfach hier drunter. Den Spaß muss man mit der Welt teilen! 😛

  2. Ich lach mich schlapp! Was es nicht alles gibt… und die stellen soviel davon ins Regal, ich glaube das kaufen sogar Leute. 🙂
    „… hier ist keine Mango drin.“ 😀
    Energydrink Currywurst… das musste ich aber teilen, sehr toller Artikel!
    LG
    Tanja

    • Prüfkiste sagt:

      Freut mich dass dir der Post gefallen hat! Was meinst du, wie doof ich das erste mal geguckt habe, als ich vor dem regal stand… 😉

  3. Kerstin sagt:

    Hi Tanja,

    was für ein genialer Artikel *lach*, Also bei den meisten Dingen hat es mich ja geschüttelt und auch wenn ich im Schwabenländle aufgewachsen bin, bekommst du sicher keinen Ochsenmaulsalat in mich rein.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Prüfkiste sagt:

      Ich bin ja eigentlich ein sehr offener und mutiger Mensch und habe in Japan ja sogar Seeigel probiert (nicht zu empfehlen!), aber irgendwo habe auch ich meine Grenzen.Ich versteh dich da also sehr gut! 😛

  4. Rin sagt:

    Hahaha genial! Alle sagen ja immer dass es in Japan komisches Zeug gibt aber ICH finde Deutschland steht da Japan in nichts nach. Man merkts bei anderen nur immer mehr.
    Mein Mann war auch erstaunt dass wir rohes Hackfleisch essen (Mett) oder Fleischpastete und Streichwurst, was er anfangs ziemlich abartig fand. Ausserdem Bananenbier und Chilli-Schokolade. Und dass es Leute gibt die Stierhoden essen oder Blutwurst… da sage noch einer nur Japan sei durchgeknallt 😀

    LG Rin

    • Prüfkiste sagt:

      Ja, das fremde ist immer das seltsame. 😉 Ich fand es auch nicht sonderlich schlimm in Japan, wird halt vieles aufgebaucht. Vor Jahren lief mal auf Pro7 oder so ne Sendung wo einheimische Gerichte vorgestellt wurden. In Bayern gab es da angeblich mal Euterschnitzel…

  5. ChrisTa sagt:

    Na ich weiß nicht, also alles müßte ich ja auch nicht haben – besonders diese blaue Fanta sieht ja eher ungenießbar aus
    LG

    • Prüfkiste sagt:

      Hallo Christa, irgendwie war dein Kommentar unter Spam abgelegt…?
      Falls es dich beruhigt, außer dem „Bier“ habe ich davon auch nichts gekauft. 😉

  6. Hallo Tanja,

    ich staune immer wieder über die Unterschiede von Österreich zu Deutschland. Egal ob preislich oder was das Angebot betrifft 😉
    lg Tanja

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: