Mein Lumia 640 XL – erste Eindrücke

Wie ich ja bereits geschrieben habe, habe ich nach laaaaanger Wartezeit endlich mein neues Handy, ein Lumia 640 XL bekommen. Heute möchte ich die für mich wichtigsten Funktionen vorstellen und einfach ein paar allgemeine Dinge loswerden.


Zum Akku: 
Ich habe Samstag gegen Mittag den Akku vollständig geladen. Jetzt ist es Montag, 19 Uhr und der Akku ist bei 36%. Ich schaue regelmäßig auf mein Handy, schreibe Whatsapp, lese im Internet oder schaue Videos (OK, das nicht soooo oft). Dadurch dass ich jetzt einen PC hier habe, habe ich es wohl etwas weniger genutzt als ich es tun würde, wenn ich viel unterwegs bin. Die Lichteinstellung war die meiste Zeit auf maximal. Dafür ist es eine ziemlich ordentliche Leistung. Der Akku hat mich jedenfalls überzeugt, er ist erheblich besser als bei meinem Wiko Rainbow und auch besser als bei dem kleinen Lumia, das ich als Interimshandy genutzt habe.

Der Akku ist austauschbar und hält ziemlich lange

Zum Bildschirm:

Bildschirm mit Homeleiste
Bildschirm ohne Homeleiste

Eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll ist wirklich groß! In Millimetern bedeutet es, dass das Handy 81,5mm breit und 157,9mm hoch ist. Das darf man nicht außer Acht lassen, wenn man sich dieses Handy anzuschaffen überlegt. Dafür ist es mit 9mm Dicke eigentlich ziemlich dünn. Die Auflösung des Displays beträgt 1280 x 720 Pixel. Das mag für die Größe nicht so viel sein und es gibt auch Handys mit besserer Auflösung, aber ich persönlich empfinde es als mehr als ausreichend für meine Zwecke. Man darf schließlich nicht vergessen, dass sich eine höhere Bildschirmqualität direkt im Preis niederschlägt.
Was ausgesprochen klug gelöst wurde, ist die Möglichkeit, die „Homeleiste“ auszublenden. Wer möchte kann also die Rück- oder Hometaste ausblenden. So gewinnt man noch etwas mehr Bildschirmfläche.
Außerdem kann man die Farben der Kacheln sehr indivuell einstellen. Von grau über gelb, rot, blau oder individuellen Bildern ist fast alles möglich.


Die Soundqualität:
Die Soundqualität beim Telefonieren ist einwandfrei. Ich höre meine Gesprächspartner klar und deutlich und sie hören mich.
Über das Handy Musik zu hören ist auch möglich, wobei die Qualität da nicht die beste ist. Aber gut, es ist ein Handy, wenn ich das mit unseren Nubert-Boxen vergleiche… Trotzdem ist sie OK, eben so gut, wie sie bei einem Handy sein kann. Es scheppert zumindest nichts. Über den Bluetooth Speaker ist sie ohnehin besser. Und da ich diesen gratis dazu bekommen habe, nutze ich eher ihn als die Lautsprecher des Handys.

Der Prozessor:
Der Quad-Core 1,2GHz liefert ausreichend Leistung, um flüssig zu surfen. Gleichzeitig mehrere Apps laden und flüssig surfen geht hingegen nicht, aber ganz ehrlich, wer lädt schon dauerhaft etwas herunter und surft parallel im Internet?

Zubehör:
Wie ich bereits geschrieben habe, ist das Zubehör eher mager. Ein Ladekabel gehört zum Lieferumfang, ansonsten nichts. Zumindest Kopfhörer hätte ich mir gewünscht. Dass das Kabel vom Ladegerät mit diesem fest verbunden ist und man es nicht nutzen kann, das Handy mit dem PC zu verbinden, empfinde ich auch eher als Nachteil. Hier hätte durchaus noch Potential bestanden.

Andererseits gibt es eine Jahreslizenz für Microsoft Office Personal zur Nutzung auf einem PC, einem Tablet und einem Smartphone. Über die Microsoft-Homepage kostet das Jahresabo 69€.
Zur Freischaltung muss man lediglich die Office Geschenke-App herunterladen und den Anweisungen folgen.

Apps:
Die Anordnung der Apps finde ich übersichtlicher und geordneter als bei Android.

Wie man hier und auch auf den Bildern weiter oben sieht, gibt es die gängigsten Apps auch für Windowsphones. Facebook, Whatsapp, web.de, Googlemail und viele mehr sind mittlerweile erhältlich. Auch viele Bloggerapps, wobei ich nur Blogger WP benötige um meinen Blog zu bearbeiten.
Hervorzuheben sind die Apps HERE Drive+ und HERE Maps. Man erhält mit HERE Drive+ völlig kostenlos alle Navigationskarten von Deutschland, Europa und Weltweit zum Download und Update und kann so jederzeit offline und ohne jegliche Datennutzung auf die Navifunktion zugreifen. Superklasse ist die Funktion von HERE Maps, für die man allerdings den Ortungsdienst einschalten muss: Man kann sich anzeigen lassen, welche Geschäfte, Cafes oder Sehenswürdigkeiten in der Nähe befinden.
Da ich leider immer noch nicht völlig gesund bin und das Wetter auch nicht wirklich mitgespielt hat, habe ich es einfach vom Schlafzimmerfenster aus getestet. Statt der Schlafzimmerwand würdet ihr draußen zum Beispiel die Einkaufsstraße sehen. oder ihr lasst es euch auf der klassischen Karte anzeigen.  Ich liebe diese App! Nie mehr nach dem Weg fragen! Supermegaklasse!

Ich bin einfach völlig begeistert von diesem Handy, für mich stimmt einfach alles. Für den Preis von unter 220€ bekommt man ein sehr gutes Handy mit vielen Möglichkeiten! Und ich habe noch nicht einmal alle ausprobiert. Ich habe zum Beispiel noch gar nicht mit Cortana geredet. Oder OneNote ausprobiert. oder die Kamera ausführlich getestet. Und da dieser Bericht ohnehin schon so unglaublich lang ist, werde ich später ausführlicher über meine Lieblingsapps berichten. Gerne dürft ihr mir aber dazu vorab Fragen stellen!

Und da meine Mutter unbedingt auch ein neues Handy brauchte und dazu ein neues Tablet, habe ich ihr empfohlen, sich auch das Lumia 640 XL zu kaufen. Hier die Meinung meiner Mutter:

Mein erstes Microsoft-Handy
 
Bisher
habe ich ein Android-Handy besessen und große Befürchtung gehabt mich
auf ein neues System umzustellen. Es ist viel einfacher als ich
befürchtet habe. Das einzige Problem was ich bisher hatte, ist, dass
meine Sim-Karte nicht passt und ich es nicht mehr zum Telefon-Shop
geschafft habe. Das ändere ich morgen und lasse mich überraschen, ob
dann immer noch alles gut ist. Da ich mich ohne Schwierigkeiten in mein
Wlan einwählen konnte, habe ich schon testen können, wie ich Apps
aufspielen und deinstallieren kann.
Um
aus einem Programm wieder rauszugehen, habe ich erst etwas suchen
müssen, bis es funktionierte. Auch das klappt wunderbar. Da musste ich
mich erstmal einfinden.
Die Apps lassen sich besser finden und sind besser geordnet als im Playstore. 

Ich bin mit dem Microsoft-Handy bisher sehr zufrieden. An die grell orangene Farbe kann ich mich gewöhnen.

Related Posts

6 Discussion to this post

  1. Guten Morgen noch mal,

    ich gestehe, ich bin zum ersten mal auf deiner Seite und bin begeistert von deinen Berichten 🙂
    Da ich ja das Lumia Handy testen durfte, kann ich die Begeisterung nur teilen. Das Handy ist absolut toll und die Fotos sind absolut spitze. Drück mir die Daumen, dass ich zu den glücklichen 15 gehöre, die es nach dem Test behalten dürfen 😉

    Liebe Grüße
    Katrin

    • Prüfkiste sagt:

      Mach ich und ich geh direkt in die Nachbarbüros und binde den Kollegen die Daumen so lange fest, bis du es bekommen hast! 😉

  2. Vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. Ich bin schon etwas älter und habe deshalb immer etwas Berührungsängste vor etwas Neuem. Auch die Beurteilung durch Deine Mutter war deshalb hilfreich für mich. Ich wünsche Dir gute Besserung. Herzliche Grüße Leni

  3. Tanja Gammer sagt:

    Hallo Tanja,

    cool, sieht nach einem klasse Handy aus 😉
    LG Tanja

  4. Ede Peter sagt:

    Guter Testbericht. Bin auf deinen Test von der Kamera gespannt. Den Preis finde ich auch ok.
    Schade ist das mit dem Zubehör, – Kopfhörer und ein USB Kabel währen wünschenswert.
    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung

    • Tanja sagt:

      Freut mich dass dir der Bericht gefallen hat. Die Kamera werde ich im Laufe der Woche testen und hoffentlich zum Wochenende etwas mehr darüber sagen können.

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: