Hellau und Alaaf, das kannte ich ja. Aber dieses Jahr habe ich etwas neues gelernt. Narri, Narro! Zigeuner! Hexen! Diejenigen unter euch, die aus dem Süden kommen, mögen es sicherlich kenne, ich als rheinische Frohnatur kenne nur Karneval. Ausgelassene Narren, die tanzen, bützen und viel zu oft viel zu viel trinken. Dieses Jahr aber spielten Wetter und Zeit mit und ich habe mir zusammen mit meinem Freund in Waiblingen die lokale Version des Karnevals oder besser Fastnacht in Waiblingen angeschaut. Zu den kulturellen Hintergründen kann und will ich an dieser

*Werbung: Produkttest mit gesponsortem Produkt Aukey Gaming Maus DE-KM-C1 Dass ich gerne und viel am PC sitze und auch sehr gerne zocke, ist ja nun kein Geheimnis. Aber gerade wenn man viel an der Maus sitzt, ist es sehr wichtig, dass sie bequem in der Hand liegt und man nicht zu sehr verkrampft. Deshalb möchte ich euch heute das Modell DE-KM-C1 von Aukey vorstellen. Spezifikationen Die Aukey Gaming Maus DE-KM-C1 hat 4 DPI-Einstellungen: 1000, 1600, 2400 sowie 3200 DPI. (Zu DPI (dots per inch) sagt Wikipedia: „Bei Computermäusen wird zur

Vor ein paar Wochen war ich zusammen mit einem Freund im Yaz in Stuttgart essen und wurde dort zu meinem heutigen Rezept inspiriert: Latte Orientale. Eigentlich heißt das Getränk dort anders, aber weil ich natürlich nicht die genaue Rezeptur kenne, habe ich mich für einen neuen Namen entschieden. Was braucht ihr für einen Latte Orientale? Milch oder ein veganes Ersatzprodukt (ich selber nehme immer nicht-homogenisierte Vollmilch, homogenisiert oder fettarm soll gar nicht so gut sein) Zimt (etwa eine Messerspitze) Ingwer (etwa in der Größe eines Daumennagels) Ras el Hanout (ich

Werbung Ich habe ja echt eine Schwäche für Gewürze. Mein Schrank ist mittlerweile so voll, man könnte meinen, ich führe ein eigenes Gewürzgeschäft. Selbstgemachtes Bärlauchsalz, verschiedenste Salze und Gewürzmischungen mit Blüten… Das gleiche gilt für mein Teefach. Ich habe so viel Tee, den werde ich bis an mein Lebensende nicht austrinken können. Und doch habe ich nie genug davon! Grüne Tees, schwarze Tees, Tee aus Japan oder Ägypten oder von den Azoren, Beutel oder lose, bei mir findet sich fast alles! Und weil ich Tee so liebe, habe ich mir

Ich muss sagen, ich bin ja ein großer Freund der Digitalisierung. Man findet immer schnell Antworten auf fast alle Fragen. Man kann leicht in Kontakt bleiben mit Freunden und Familie. In meiner Kindheit hat ein 10 Minuten-Gespräch mit der Oma im Nachbarort gefühlt ein halbes Vermögen gekostet. Heute ist das alles ganz einfach. Zu einfach… Da fällt mir auch nur wieder der Begriff Datenkrake zu ein. Ich habe mir ja vom Arbeitsamt eine Maßnahme gewünscht, die sich „Selbstvermarktungsstrategien für Akademiker“ nennt. Man kann ja nur dazu lernen. Gleichzeitig bin ich

„Darf ich das für Sie einpacken?“ Diese Frage wurde mir nicht etwa bei Douglas oder Kaufhof gestellt, sondern von einem jungen Mädchen beim Edeka. Hier im Schwabenland sind die jungen Leute je schon durch und durch auf Sparsamkeit getrimmt. Regelmäßig sieht man Jugendliche, manchmal auch noch Kinder, die alleine, zu zweit oder zu dritt am Einkaufsband stehen und sehnsüchtig auf Kunden mit voll beladenen Einkaufswagen warten, um sie dann zu fragen, ob sie die Einkäufe einpacken dürfen. Für ihre Mühe wünschen sie sich dann nur einen kleinen Lohn von 50

1 2 3 4 5 25 Page 3 of 25

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.