Warum ich den Valentinstag doof finde

Heute ist es wieder so weit, der neue Kommerztag namens „Valentinstag“ steht vor der Tür. Männer rennen wieder los um einzelne Rosen für 5€ zu kaufen oder der Liebsten die feinsten Pralinen zu schenken. Nur um sich eine Woche später wieder zu ärgern, dass SIE schon wieder zugenommen hat. Andere gehen in total überfüllten Restaurants miteinander essen. Wenn ich so höre, was manche für diesen Tag planen und was sie sich für Gedanken machen, dann frage ich mich, was bei ihnen in der Beziehung schief läuft.

Blumen sind ja schön, aber mir ist das Geld für Schnittblumen zu schade, die nur 1-2 Wochen (wenn überhaupt) schön aussehen und danach im Müll oder auf dem Kompost landen. Mein Freund sieht es genau so, zum Glück. Pralinen sind uns oft zu süß oder es sind zu viele in der Packung, die wir eigentlich gar nicht so gerne mögen. Auch da sind wir uns einig. Ab und an gönnen wir uns doch einmal welche, und zwar die von Edeka, die sind die besten und auch noch bezahlbar! Essen gehen wir meistens nur wenn wir im Ruhrgebiet sind. Da gibt es den weltbesten Griechen und die China-Restaurants im Umkreis von Stuttgart kann man komplett vergessen. Alle die wir ausprobiert haben sind schlecht. Und Geschenke machen wir uns beide eher weniger. Kleinigkeiten kann sich jeder selber kaufen und wenn es um teurere Anschaffungen geht, besprechen wir es lieber, bevor wir etwas kaufen, das dem anderen nicht gefällt.

Ganz davon abgesehen wissen wir das ganze Jahr, was wir aneinander haben. Wir machen viel zusammen und sagen uns jeden Tag, dass wir uns lieben. Wenn es einen Valentinstag braucht um seinem Partner oder seiner Partnerin zu zeigen, wie wichtig er oder sie ist, würde in der Beziehung meiner Meinung nach etwas falsch laufen. Also vergesst doch einfach den Valentinstag und überrascht eure Liebsten einfach mal so mit einem leckeren (selbst gekochten?) Essen, führt ihn oder sie ins Kino aus oder beschenkt euch einfach so, mitten im Jahr. Das zählt weit mehr als sich an einem dem Konsum verfallenen Tag überteuerte Geschenke zu machen. Gleiches gilt übrigens für Mutter- oder Vatertag. Man kann denen, die man wirklich liebt, gar nicht oft genug sagen oder zeigen, wie wichtig sie sind, denn eines Tages sind sie nicht mehr da!

Related Posts

2 Discussion to this post

  1. … sehr schön – ganz meine Meinung.

    Noch einen super tollen Rest Sonntag
    LG Ede-Peter

Kommentar verfassen

Search stories by typing keyword and hit enter to begin searching.

%d Bloggern gefällt das: